AG Public-Health-Ethik

Ziele der AG Public-Health-Ethik

Die AG „Public-Health-Ethik“ hat das Ziel, die philosophische Ethik als Teil-Disziplin im Fachgebiet Public Health zu etablieren. Ethik soll in der Public-Health-Forschung und -Lehre gestärkt werden. Eine fundierte und sachkundige Integration der Public-Health-Ethik in die Forschung und Lehre soll letztlich einer verbesserten Public-Health-Praxis zuträglich sein.

Diese Ziele will die AG erreichen, indem sie Mitgliedern der DGPH ein Forum bietet, um:

-      Public-Health-ethische Forschung zu diskutieren, zu konzipieren und - zum Beispiel bei den Jahrestagungen - zu präsentieren,

-      Erfahrungen über Lehre und Kompetenzen auszutauschen und Kapazitäten aufzubauen,

-      Mitgliedern und externen Institutionen Beratung zu Public-Health-Ethik als Disziplin aber auch zu konkreten ethisch relevanten Public-Health-Ethik-Themen anzubieten,  

-      als Public-Health-ethisches Netzwerk in Deutschland und auch in Kooperation mit Partnern im Ausland zu fungieren.

Um das noch junge Forschungs- und Lehrfeld zu etablieren und national und international sichtbarer zu machen, arbeitet die AG „Public-Health-Ethik“ eng mit der AG „Public-Health-Ethik“ der DGSMP und der Sektion „Ethics in Public Health“ der EUPHA zusammen.

 

Aktuelles

Wer Ideen, Wünsche und Interesse hat, gemeinsame Workshops vorzubereiten für jährlichen Konferenzen zu Public Health (DGSMP, European Public Health Conference, Armut und Gesundheit), kann sich unter Berücksichtigung der Deadlines zur Abstracteinreichung gerne frühzeitig melden.

 

Kontakt

ethik@dg-public-health.de

 

Ansprechpartner*innen

PD Dr. Verina Wild (Sprecherin; LMU München)

PD Dr. Peter Schröder-Bäck (Stellvertreter; Maastricht University / Uni Bremen)

 

Public-Health-Ethik Literatur

Anand, S., Peter, F., & Sen, A. K. (2004). Public Health, Ethics, and Equity. Oxford University Press.

Barrett, D. H., Ortmann, L. H., Dawson, A., Saenz, C., Reis, A., & Bolan, G. (Hrsg.). (2016). Public Health Ethics: Cases Spanning the Globe (1st ed. 2016 edition). Springer.

Bayer R, Gostin LO, Jennings B, Steinbock B (Hrsg.) Public health ethics: Theory, policy, and practice. New York, Oxford University Press

Dawson, A. (2011). Public Health Ethics: Key Concepts and Issues in Policy and Practice. Cambridge University Press.

Dawson, A., & Verweij, M. (Hrsg.). (2007). Ethics, Prevention, and Public Health. Oxford, New York: Oxford University Press.

Eichhorn, Christine; Loss, Julika; Schröder-Bäck, Peter; Wewetzer, Christa (Hrsg.) Gesundheitsförderung und Prävention: Zwischen Freiheit und Paternalismus. Themenheft Das Gesundheitswesen 1(72), 2010.

Eyal, N., Hurst, S. A., Norheim, O. F., & Wikler, D. (2013). Inequalities in Health: Concepts, Measures, and Ethics. Oxford University Press, USA.

Holland, S. (2015). Public Health Ethics. John Wiley & Sons.

Powers, M., & Faden, R. (2008). Social Justice: The Moral Foundations of Public Health and Health Policy. In Issues in Biomedical Ethics. Oxford, New York: Oxford University Press.

Schröder-Bäck, Peter (Hg.) Public-Health-Ethik in der Praxis. Themenheft Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsforschung – Gesundheitsschutz (5)52, 2009.

Schröder-Bäck, Peter (Hg.) Public-Health-Ethik. Themenheft Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsforschung – Gesundheitsschutz 51(2), 2008.

Schröder-Bäck, Peter; Kuhn, Joseph (Hrsg.) Ethik in den Gesundheitswissenschaften – Eine Einführung. Weinheim: Beltz-Juventa, 2016.

Schröder-Bäck, Peter: Ethische Prinzipien für die Public-Health-Praxis. Grundlagen und Anwendungen. Frankfurt a.M.: Campus, 2014.

Selgelid MJ, Battin MP, Smith CB (Hrsg.) Ethics and Infectious Disease. Blackwell Publishing, Malden

Strech D, Marckmann G (Hrsg.) (2010) Public Health Ethik. Münster, Lit.

 

Zeitschriften

Public Health Ethics - https://academic.oup.com/phe

 

Public-Health-Ethik Lehre in Deutschland

Wir planen derzeit eine Bestandsaufnahme der Public-Health-Ethik Lehre in Deutschland. Über die Ergebnisse werden wir hier informieren.